Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Sternsinger St Marien

„Kinder stärken, Kinder schützen in Indonesien und weltweit

Quickborn (em) Unter diesem Leitwort steht die 65. Aktion Dreikönigssingen der Sternsinger 2023, bei der sich Kinder für Kinder einsetzten. Das Beispielland 2023 ist Indonesien. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder engagieren.

Alle gesammelten Spenden der Sternsinger-Aktion fließen in mehr als 77.400 Projektmaßnahmen für benachteiligte und notleidende Kinder in Asien, Afrika, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk „Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Kinderschutz steht im Mittelpunkt der 65. Aktion „Dreikönigssingen“. Mit ihrem aktuellen Motto rücken die Sternsinger den Schutz von Kindern vor Gewalt in den Mittelpunkt und machen auf Mädchen und Jungen aufmerksam, die unter physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt leiden. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind. Die Aktion bringt den Sternsingern nahe, dass Kinder überall auf der Welt das Recht auf Schutz haben – im Beispielland Indonesien wie in Deutschland.

In der katholischen Gemeinde St. Marien in Quickborn sorgt Dorothe Driessen mit dem bewährten Organisationsteam wieder dafür, dass ca. 40 bis 45 Mädchen und Jungen mit Begleitern das Segenszeichen 20 + C + M + B + 20 (Christus Mansionem Benedicat = Christus segne dieses Haus) an die Türen der Wohnungen und Häuser schreiben.

In bunten orientalischen Gewändern, die in großer Zahl neu genäht wurden, kommen sie nach zweijähriger Corona Pause mit ihrem Gesang am Sonntag, den 8. Januar 2023, zu den Menschen und möchten Freude bringen. Die Kinder freuen sich über eine Gabe für die notleidenden Kinder in der Welt, und wenn es dann zur Belohnung auch noch etwas Süßes dazu gibt, ist die Freude vollkommen.

„Sie, diese unsere Kinder zwischen 5 – 14 Jahren, machen so die wunderbare Erfahrung, durch ihren Einsatz bei Wind und Wetter anderen Kindern in der Welt zu helfen“ (J. Schneider).

Die Aktion beginnt am Sonntag, den 8. Januar 2023, um 9:30 Uhr mit einer festlichen Sternsinger-Messe in der St. Marien Kirche, Kurzer Kamp, und der Aussendung der Sternsinger, die dann in begleiteten kleinen Gruppen durch unsere Stadt ziehen.

Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann dies dem Pfarrbüro (04106 2422, oder per E-Mail >gemeindebuero.quickborn@pfarreihlmartin.de< anmelden.

Foto: ©Dorothe Driessen

quickborn Sternsinger St Marien
Veröffentlicht am 22.12.2022
Navigation