Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Stadtjugendpflege Quickborn

Angebote und Veranstaltungen in den Ferien

Quickborn (em) Auch in diesem Jahr haben die Stadtjugendpflegerin, Birgit Hesse, und das Team der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ein buntes Programm geplant. Gleich am Anfang der Sommerferien ging es los mit der Zirkuswoche, die seit 29 Jahren ein fester Bestandteil des Ferienprogramms ist.

Dreißig Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren haben daran teilgenommen und die erlernten Fähigkeiten in Akrobatik, Zauberei, Clownerie und Tanz zum Abschluss in der Vorstellung des „Zirkus Quickbornia“ präsentiert. Das Publikum war begeistert und die Kinder gingen stolz nach Hause. Warum Zirkuspädagogik so wertvoll ist, wird auf der Website der Stadtjugendpflege ausführlich erläutert.

Bei den „Kiesow-Tagen“ in der dritten Ferienwoche wurden unter Anleitung und mit dem entsprechenden Werkzeug Autos in ihre Einzelteile zerlegt. Dieses Angebot findet nicht nur bei Jungen Anklang.

8 Tage lang ist die Stadtjugendpflege Gastgeberin u.a. im Haus der Jugend für ein BMX-Camp mit 20 Teilnehmenden und den professionellen Trainerinnen und Trainern gewesen. Jeden Tag ging es in einen anderen Skatepark. In Quickborn war die Halfpipe, die Rail und die Wellen am Haus der Jugend neben allen anderen Angeboten sehr gefragt.

Ganz nebenbei ist eine Challenge zwischen den Jugendzentren im Kreis Pinneberg vom Team der Stadtjugendpflege ausgerichtet worden. Seilspringen über Kreuz war der Auftrag. Mit 49 Sprüngen in 1 Minute stand der Sieger fest, gefolgt von 45 und 43 Sprüngen. Den 1. Preis - den Wanderpokal – konnte am 12.7. des „KiJuZ“ Wedel in Empfang nehmen. Der 2. Platz ging an den „Club Nord“ in Pinneberg, der 3. Preis an das Haus der Jugend Quickborn selbst. Die nächste Challenge wird vom KiJuZ Wedel ausgeschrieben. Wir sind gespannt auf die nächste Herausforderung.

In diesem Jahr mussten in der ersten Hälfte der Sommerferien aber auch Angebote abgesagt werden, da sich zu wenige Kinder und Jugendliche dafür angemeldet hatten. So konnten die Foto-Rallye, der Museumstag und die Kanu-Tour, sowie das BMX-Event dieses Mal nicht stattfinden.

Aber die Ferien sind ja noch nicht vorbei und auch für die Zeit danach und in den Herbstferien erwartet die Kinder und Jugendlichen noch eine Reihe von kreativen, informativen, nachhaltigen und sportlichen Angeboten. Zurzeit gibt es noch überall freie Plätze, eine rechtzeitige schriftliche Anmeldung ist dennoch notwendig: Am letzten Samstag der Ferien, also am 13. August, geht es für Jugendliche ab 14 Jahren zum Klettern nach Hasloh in den Hochseilgarten, gefolgt von einer Wald-Rallye am 27. August für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Dafür fahren sie in den Freizeitpark nach Kaltenkirchen und beschließen den Ausflug mit einem gemeinsamen Picknick. Eine Woche später, am 3. September, können sich die Kinder in lustigen Wettbewerben bei der „Kinder-Olympiade“ am Haus der Jugend messen. Dafür kann z.B. bei den Spielmobil-Aktionen geübt werden. Den Fahrplan vom Spielmobil gibt es auf der Website.

Die Herbstferien starten vom 10. bis 12. Oktober mit den Natur-Erlebnis-Tagen an einem festen Standort auf dem Gelände der bfh (Bildungs- und Förderstätte Himmelmoor). Von dort aus werden Ausflüge ins Himmelmoor und an die Pinnau unternommen, Abenteuerspiele auf dem Gelände und ein Lagerfeuer runden die Tage ab. Im Haus der Jugend bietet die „Brettspiel-Schmiede“ vom 11. bis 13. Oktober an drei Nachmittagen die Gelegenheit, ein eigenes Gesellschaftsspiel zu erfinden, herzustellen und natürlich im Spiel mit Gleichgesinnten auszuprobieren.

Herbstzeit ist Pilzzeit, aber wer kennt sich schon aus? Bei einer zweistündigen Pilzwanderung am Quickborner Ortsrand sollen Pilze gefunden und mit Hilfe einer zertifizierten Begleitung identifiziert werden. Es geht dabei um das Erkennen der Pilze und nicht darum, sie zu essen. Die Pilz-Tour startet am 13. Oktober um 10 Uhr.

Nachhaltigkeit durch Up-Cycling und Schneidern ist das Thema in der zweiten Herbstferienwoche. Vom 18. bis 20. Oktober haben Kinder ab 10 Jahren und Jugendliche die Möglichkeit, sich schöne Dinge selbst zu nähen, wie z.B. Kissen oder Taschen und vieles mehr. Darüber hinaus wird in verschiedenen Workshops Dingen, die evtl. auf dem Müll gelandet wären, eine neue Verwendung gegeben. Hier geht es richtig kreativ zu mit Farben, Stoffen, Werkzeug und Klebe. Jahreszeitliches Kochen mit regionalen Produkten gehört ebenfalls zum Programm und hier wird dann auch alles aufgegessen.

Die meisten der Angebote sind kostenlos, damit auch jedes Kind und jede bzw. jeder Jugendliche daran teilnehmen kann. Nur bei zwei Aktionen wird ein geringer Teilnehmerbeitrag erhoben.

Aber auch, wer sich nicht festlegen möchte, kann in den Ferien ab 15 Uhr und während der Schulzeit ab 13 Uhr das Haus der Jugend am Ziegenweg bis 20 Uhr besuchen. Bei Kicker, Tischtennis, Billard oder Playstation mit Freunden Zeit verbringen, Musik hören oder im Strandkorb chillen. Das Team im Haus der Jugend hat auch immer ein offenes Ohr, wenn es mal nicht so gut läuft - egal, ob mit Freunden, in der Schule oder zu Hause.
Dienstags wird hier gekocht und gemeinsam gegessen, an den anderen Tagen gibt es ebenfalls verschiedene offene Angebote ohne Anmeldung und stets freiwillig. Eine Besonderheit stellt noch der Bandraum dar. Das ist ein mit Instrumenten und Technik ausgestatteter Raum, der nach einer kurzen Einweisung z.B. auch von Schülerbands als Probenraum genutzt werden könnte.

Und natürlich freut sich das Team über mitgebrachte Ideen und Vorschläge der Besucherinnen und Besucher. So ist z.B. auf Initiative und in Eigenregie von einigen Jungen die Halfpipe neben dem Haus der Jugend neugestaltet worden. Zurzeit wird die Schutzhütte auf der Terrasse von Jugendlichen nach eigenen Entwürfen bemalt. Mitte September wird es mit Kindern und Jugendlichen auch wieder eine Beteiligungsaktion dazu geben, wie sie sich ihr Jugendhaus wünschen.

Die Stadtjugendpflege Quickborn betreibt eine sehr informative Website unter www.stadtjugendpflege-quickborn.de von der sich auch die Programme und Anmeldevordrucke herunterladen lassen. Und wenn doch noch Fragen offenbleiben sollten, gibt die Stadtjugendpflegerin, Birgit Hesse, unter der Telefonnummer 04106/611-244 gern Auskunft. Sie steht auch Eltern für Beratung bei anderen Themen zur Verfügung.

quickborn Stadtjugendpflege Quickborn
Navigation
Termine heute