Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Stadtbücherei Quickborn

Autorenlesung aus dem Roman „Deplatziert“ am 24. April

Quickborn (em) Fans von Autorenlesungen und alle weiteren Literaturinteressierten sind eingeladen am 24. April um 19.30 Uhr in die Stadtbücherei Quickborn zu kommen. Dort liest im Rahmen der Bürgerwochen der Autor Jörn Birkholz aus seinem Roman „Deplatziert“.

„Deplatziert“ ist Titel des Buches und zugleich die Charakterisierung seines Helden. In 23 kurzen Kapiteln gibt dieser treffend und ironisch Anekdoten aus dem Leben eines Langzeitstudenten zum Besten. Von gescheiterten Beziehungen ist da die Rede, von erbärmlichen Nebenjobs und von einer Magisterarbeit als „Mahnmal der Inkompetenz“. Diesen Ereignissen tritt der Held mit Gleichgültigkeit und beißendem Zynismus entgegen – eine Reaktion auf die von ihm empfundenen Zwänge, die ihn in eine bürgerliche Existenz zu drängen drohen. Er fühlt sich zu Höherem berufen, hat aber keine Ahnung, worin diese Berufung liegt. Insgesamt gelingt Jörn Birkholz ein amüsantes und sehr lesenswertes Porträt einer Generation, die alles hat und – zu ständiger Produktivität verdammt – am Ende nichts mehr ernst nehmen kann. Jörn Birkholz, Jahrgang 1972, lebt in Bremen. Er studierte Geschichts- und Kulturwissenschaften und ist seit 2007 für das Geschichtskontor Bremen/Walle tätig.

Eintrittskarten gibt es für 5 Euro in der Stadtbücherei Quickborn, in der Buchhandlung Theophil sowie an der Abendkasse.
Navigation
Termine heute