Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Stadt Quickborn

Bewegte Stadt - Quickborn hat Aussicht auf Förderung

Quickborn (em) Die Innenstädte stehen unter hohem Veränderungsdruck, nicht zuletzt durch die zunehmende Bedeutung des Online-Handels. Die Corona-Epidemie hat diesen Trend weiter verstärkt. Gleichzeitig haben die Innenstädte als Treffpunkt, für Veranstaltungen sowie als Ort für Besorgungen und Erledigungen eine enorme Bedeutung für das Zusammenleben der Menschen in einer Stadt.

Der Bund hat deshalb ein neues Förderprogramm aufgelegt, um den Kommunen in der aktuell angespannten Situation Möglichkeiten für Impulse für die Innenstadtentwicklung zu geben. Hierfür konnten Projektideen für innovative Ansätze eingereicht werden. Mit einer Förderquote von 75% wird der Großteil der Kosten übernommen.

Auch in Quickborn ist die Weiterentwicklung der Innenstadt ein wichtiges Thema. Die Verwaltung hat deshalb ein unter dem Motto „Bewegte Stadt“ gebündeltes Maßnahmenpaket eingereicht. „Bewegte Stadt“ ist dabei sowohl zu verstehen im Sinne von Begegnung, Bewegung und Sport unter freiem Himmel als auch im Sinne von „etwas gemeinsam bewegen“, gestalten und mitbestimmen. Vorgeschlagen wurden Maßnahmen zur Schaffung bzw. Umgestaltung von Stadtplätzen (Marienkirche/Christian-Frederik-Hansen-Platz, „Börnplatz“ am südlichen Ende der Schulstraße, Bereich am Freibad, Bereich Rathausplatz), die als Treffpunkt ebenso wie zur Bewegung und sportlichen Betätigung einladen sollen.

Zudem sollen die für die Innenstadtentwicklung wichtigen Akteurs-Beteiligungsverfahren zu den bestehenden Konzepten Städtebauliche Studie Kieler Straße und dem Zentrenkonzept durchgeführt werden. Die Entwicklung eines „Dritten Ortes“ für und durch die Stadtbücherei Quickborn ist ebenso vorgesehen wie die Entwicklung und Einführung einer Quickborn-App für die Innenstadt. Zur Begleitung dieser umfangreichen Maßnahmen sowie zur Umsetzung des Zentrenkonzeptes ist für die Laufzeit des Förderprogrammes (2022 bis 2025) eine personelle Unterstützung durch ein Innenstadt-Management sowie einen Sportaktivator beantragt, der unter Einbeziehung der Sportvereine und der gewerblichen Sport- und Bewegungsanbieter Open-Air-Konzepte entwickeln soll.

Für diese Projekte sind über einen Zeitraum von 3,5 Jahren ca. 1,3 Mio € veranschlagt.
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), welches die Mittelvergabe koordiniert, hat jüngst mitgeteilt, dass die aus Quickborn eingereichte Projektskizze positiv bewertet wurde und das Vorhaben in dem nun folgenden formalen Zuwendungsverfahren vorgesehen werden soll.

Die Projektskizze muss nun weiter konkretisiert und mit fundierten Zahlen hinterlegt werden. Anschließend muss die Politik darüber entscheiden, ob die Maßnahmen durchgeführt werden sollen und der dafür notwendige kommunale Eigenanteil (ca. 325.000 Euro) bereitgestellt werden kann.

quickborn Stadt Quickborn
Stadt Quickborn
Stadt Quickborn
Rathausplatz
25451 Quickborn
Tel.: 04106 / 611 - 0
Fax: 04106 / 611-400
E-Mail: info (at) quickborn.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute