Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | SPD

Bau von Solaranlagen auf allen öffentlichen Gebäuden

Quickborn (em) Der Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Solarenergie kann weiter Fahrt aufnehmen. Denn durch die Neufassung des „Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)“ gibt es jetzt bessere Bedingungen für den weiteren Ausbau der Solartechnik. „Die von der SPD im Bund vorangetriebenen Novellierung und Verabschiedung des neue EEG ist ein starkes Signal für den Klimaschutz und die Beschäftigung.

Jetzt müssen auch auf kommunaler Ebene die richtigen Maßnahmen konsequent und strukturiert umgesetzt werden“, sagt Karl-Heinz Marrek, SPD-Ratsherr und stellvertretenden Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stadtwerke Quickborn. Seiner Ansicht nach Bedarf die Energiewende der Ausschöpfung aller sinnvollen Ressourcen umweltschonender Energieerzeugungskapazitäten. Hierzu gehören insbesondere auch Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) auf Gebäudedächern.

Als Betreiber dieser Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäudedächern bieten sich nach Ansicht der SPD Quickborn die Quickborner Stadtwerke an, die bereits jetzt derartige Anlagen betreiben und über das notwendige Knowhow verfügen. Mit der Nutzung aller Dachflächen der öffentlichen Gebäude durch die Stadtwerke Quickborn wäre eine Gestaltungsfreiheit der Stadt Quickborn gegeben, alle Erträge der Energieerzeugung würden unmittelbar der Stadt Quickborn zugutekommen und die Stadtwerke als kommunaler Energiedienstleister gestärkt.

Um hier strukturiert und zielorientiert vorzugehen, hat die SPD Quickborn einen Antrag in die politischen Gremien der Stadt Quickborn eingebracht, in dem sie ein Konzept für den Bau von Solaranlagen auf den Dächern aller öffentlichen Gebäuden der Stadt Quickborn fordert. Dieses Konzept soll von den Quickborner Stadtwerken, in Abstimmung mit dem Gebäudemanagement der Stadt Quickborn, erstellt werden. Die Stadtwerke sollen, zusätzlich zu den bereits von den Stadtwerken betriebenen Solaranlegen alle Dächer der öffentlichen Gebäude der Stadt mit Solaranlage auszustatten und die Anlagen betreiben. Das Konzept ist in Abstimmung mit dem Gebäudemanagement der Stadt Quickborn zu erstellen, so dass hier von Anbeginn eine optimale Vernetzung zwischen Stadtverwaltung und Stadtwerken gegeben ist.

Foto: Karl-Heinz Marrek

quickborn SPD
Navigation
Termine heute