Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Lions Club Quickborn

Geländeritt auf dicken Reifen für strahlende Kinderaugen

Quickborn (em) Gut ein Dutzend Quadfahrer und -fahrerinnen drehten Runde um Runde mit rund 80 Kindern im Huckepack. Das Gelände im neuen Gewerbegebiet war aber auch bestens vorbereitet. Die Baggerfahrer der Firma UHL hatten einen perfekten Parcours in den Acker gefräst: Kuhlen, Hügel und vor allem die langgezogene Driftkurve direkt bei den begeisterten Zuschauern hat nicht nur den Kindern sondern auch den Quadpiloten Lust auf immer noch eine Runde gemacht.

Die Stadt Quickborn als Grundstückseigentümerin, die WEP (Wirtschafsfördergesellschaft für den Kreis Pinneberg) als Vertreiberin und die Straßenbaufirma H. Uhl Straßen- u. Tiefbau GmbH als bauausführendes Tiefbau-Unternehmen haben die Aktion gern genehmigt und unterstützt.
Der LIONS CLUB Quickborn und die Hamburger Pflegekinderhilfe brauchten nur noch Tobias vom Ellerauer Parkcafe für das Catering gewinnen und die Kinder zur kostenlosen Runde einzuladen. Ach ja, die Quads vom Quadkinder e.V. mussten anrollen: Aus ganz Norddeutschland kamen die Liebhaber der vierrädrigen Geländefahrzeuge, um den Kindern ein Strahlen in die Augen zu zaubern.

Und das lief perfekt: Bei herrlichem Sonnenschein freuten sich nicht nur die Kinder über die Acker-Runden durch Senken und über Sprungschanzen, auch die Zuschauermenge war begeistert von den PS-starken Maschinen und dem rasanten Rennen. Und die Piloten starteten ihre Boliden gern für jede weitere Runde, denn dieser Parcours war auch für sie das reinste Renn-Vergnügen. Aber nicht der schnellste gewann (Achtung: nicht jeder Beifahrer war immer sattelfest), sondern der mit der längsten Staubfahne! Und so sah man Fahrern und Beifahrern schon die erste Runde an der Nasenspitze an, was sie aber nicht davon abhielt, immer wieder an den Start zu gehen.

Foto: ©Lions Club Quickborn

quickborn Lions Club Quickborn
Navigation
Termine heute