Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Stadt Quickborn

Nach Vandalismus – WC am Bahnhof wieder verfügbar

Quickborn (em) Ende November 2016 wurde das öffentliche WC am Bahnhof durch Vandalismus in allen Räumen so stark beschädigt, dass es aus der Nutzung genommen werden musste. Damals wurden die Objekte von den Wänden getreten, Türen und Trennwände eingetreten und die Elektronik aus den Wänden gerissen. Auf den Wänden der Räume wurden Schmierereien angebracht, Deckenbereiche zerstört und Fliesen von den Wänden geschlagen.

Das WC war nicht das erste Mal Ziel von Vandalismus, nur dieses Mal war das Ausmaß des Schades erheblich. Nach Klärung der Möglichkeiten mit dem Eigentümer des Forums und anderen Nutzern, wie der AKN, wurde am Anfang des Jahres eine Lösung erarbeitet, die die öffentliche Toilette auf ein Mindestmaß reduziert. Der rechte Bereich wurde komplett aus der Nutzung genommen und der linke Bereich auf ein WC und einen Waschtisch in einer Einheit beschränkt. Dadurch konnten die leichten Trennwände komplett entfallen. Die Einheit des Behinderten WCs ist geblieben. Warmes Wasser ist nicht mehr verfügbar.

Für den Nutzer bedeutet dies, dass er nur Zugang zum WC-Bereich über den neu gestalteten Münzeinwurf enthält, wenn das WC nicht besetzt ist. Er gelangt dann durch die Eingangstür in den Vorraum, der videoüberwacht ist. Hier hat er die Auswahl zwischen der Nutzung des Behinderten-WCs oder des normalen WCs. Das Behinderten-WC lässt sich nur über den Eurokey–Schlüssel öffnen. Die Notrufweiterleitung des Behinderten-WCs wird nun an eine ständig besetzte Stelle geleitet. Durch den vorherigen Münzeinwurf wird auch die Lichtsteuerung aktiviert. Das Licht ist auf LED-Technik umgebaut. 15 Minuten nach dem Einwurf fängt das Licht an zu blinken und schaltet dann ab. Die Notbeleuchtung und Fluchtwegkennzeichnung bleibt aber immer eingeschaltet. Auch wurde ein weiterer Bereich des WC abgetrennt, so dass ein Lager für Verbrauchsmaterial geschaffen werden konnte.

Die Gesamtkosten der Beseitigung aller Schäden belaufen sich auf ca. 8.000 Euro. Die Kosten konnten durch die Reduzierung des Umfanges des WCs deutlich reduziert werden. Die Hoffnung ist, dass die Vandalismusmöglichkeiten eingeschränkt sind. Das WC wird ab dem 3. Juli wieder zur Verfügung stehen.
Stadt Quickborn
Stadt Quickborn
Rathausplatz
25451 Quickborn
Tel.: 04106 / 611 - 0
Fax: 04106 / 611-400
E-Mail: info (at) quickborn.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute