Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Polizei

Verdacht auf Brandstiftung: Autos und Vorgarten zerstört

Ellerau (em) Am Freitag, 26. Juli kam es gegen 2.45 Uhr zu einem Brand auf dem Gelände eines Autohauses im Buchenweg in Ellerau.

Durch das Feuer wurden insgesamt sechs Autos zum Teil stark beschädigt. Ein Renault Modus und ein Renault Twingo brannten vollständig aus. Die Flammen beschädigten zudem einen Kleinwagen der Marke Chevrolet, einen Renault Megane sowie zwei Firmenwagen des Autohauses, einen Renault Scenic und einen Renault Zoe. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrages.

Bereits kurz zuvor brannte es ebenfalls in einem Vorgarten im Schlehdornweg in Ellerau. Dort gerieten gegen 1.30 Uhr mehrere Buschpflanzen in Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell ablöschen, so dass es sich nicht weiter ausbreitete. Es ist ein geschätzter Sachschaden in einer Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat aufgrund des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler suchen Zeugen, die in der Nacht zu Freitag in der Zeit zwischen 1 und 3 Uhr in dem Bereich Schulweg / Am Felde / Bahnstraße / Buchenweg verdächtige Personen gesehen haben. Hinweise nehmen die Beamten unter Tel.: 0 40 / 52 80 60 entgegen.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

quickborn Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen