Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Polizei

3 LKW in Auffahrunfall verwickelt

Holmmoor (em) Drei Insassen wurden leicht verletzt bei einem Auffahrunfall, der sich am 11. Juli, 12.50 Uhr zwischen Holmmoor und dem Parkplatz Bönningstedt (Fahrtrichtung Süden) ereignete.

Die A7 in Richtung Hamburg ist voll gesperrt. Der Verkehr wird abgeleitet ab Quickborn. Es hat sich ein Rückstau von 20 Kilometer aufgebaut. Die zuständige Autobahnpolizei Neumünster rät, den Bereich mit Fahrtrichtung Hamburg weiträumig zu umfahren.

Beteiligt sind drei Lkw und ein Pkw. Noch ist nicht klar, wann die Sperrung Richtung Süden aufgehoben werden kann. Die Gegenfahrbahn Richtung Norden ist frei. Obwohl der Verkehr einspurig an der Unfallstelle zwischen Holmmoor und dem Parkplatz Bönningstedt vorbeigeleitet wird, baut sich der Stau nicht spürbar ab. Aus diesem Grunde wird weiterhin ab Quickborn abgeleitet.

Um 16 Uhr waren Abschleppdienste damit beschäftigt, die beschädigten Lastkraftwagen von der Autobahn zu entfernen. Noch ist nicht abzuschätzen, wann die Autobahn Richtung Hamburg wieder vollständig freigegeben werden kann.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

quickborn Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen