Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich mogens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Polizei

Verkehrsunfall durch riskantes Überholmanöver

Quickborn (em) Am vergangenen Sonntagnachmittag, 11. Juni ist es im Bereich der AKN-Haltestelle „Ellerau“ aufgrund eines riskanten Fahrmanövers zu einem Verkehrsunfall gekommen, infolgedessen die Polizei den Fahrer eines möglicherweise im Rahmen eines Überholmanövers gefährdeten schwarzen Audis sucht.

Ein 32-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Kaltenkirchen befuhr gegen 15.50 Uhr mit einem Seat Arosa die Bahnstraße in Richtung Quickborn-Heide, setzte mit dem blauen Kleinwagen trotz Gegenverkehrs zum Überholen an und scherte unmittelbar vor einem vor ihm fahrenden BMW wieder ein. Im Rahmen des riskanten Manövers verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kollidierte sowohl mit der linksseitig befindlichen Leitschutzplanke, als auch mit einem dahinter montierten Schutzzaun unmittelbar am AKN-Gleisbett. Er zog sich hierbei schwere Verletzungen zu, so dass Rettungskräfte den 32-Jährigen in ein Hamburger Krankenhaus transportierten.

Zeugenaussagen zufolge soll dem Kleinwagen unmittelbar vor dem Wiedereinscheren vor dem BMW ein schwarzer Audi entgegengekommen sein. Die Polizei bittet den Fahrer des in Rede stehenden Fahrzeugs, sich umgehend mit den Beamten in Verbindung zu setzen. Weitere Hinweise zu dem Unfall, insbesondere zu dem Audi-Fahrer, nehmen die Ermittler der Polizeistation Quickborn unter 0 41 06 / 630 00 entgegen.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg