Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Kulturverein

„Faul-Tier-Träume“ – Fabelhaftes und Sa-Tierisches

Quickborn (em) Im November 2013 hat Sibille Brenner, die Grande Dame des Kabarett, als die sie von der Presse gefeiert wurde, uns verlassen. Am 19. Oktober wird der Kultur-Verein Quickborn diese außergewöhnliche Frau, die einen guten Teil ihres Lebens in Quickborn verbracht hat, in einer Hommage im Artur-Grenz-Saal würdigen und feiern.

Obwohl ihre Karriere ungewöhnlich spät begann, erreichte sie durch ihre Bühnenauftritte, Rundfunk und Fernsehen schnell große Bekanntheit beim Publikum. Dazu gehörten Auftritte im ausverkauften Winterhuder Fährhaus, und auch das luxuriöse Traumschiff „MS „Deutschland“ engagierte die Quickbornerin zur Unterhaltung der anspruchsvollen Seereisenden.

Neben ihren zahlreichen One-Woman-Auftritten unter den Titeln „Falsch programmiert“ oder „Schattenboxen einer lästernden Lady“ folgten wunderbare Bücher wie „Faul-Tier-Träume“, das dieser Veranstaltung den Titel gibt, und der Roman „Die Stadtschreiberin von Tornsen“ . Zu ihren fabelhaften poetischen Gedichten befragt, meinte die große Kabarettistin und Lyrikerin einmal: „Ich weiß, Reime sind megaout, aber ich habe so viele Ungereimtheiten im Leben gefunden, dass ich einen Reim drauf machen musste“.

Mit der Hamburger Schauspielerin und Kabarettistin Dorit Meyer-Gastell und ihrem Begleiter Jurij Kandelja (Bajan und Knopfakkordeon) kommen renommierte Künstler nach Quickborn, um Sibille Brenner mit einem Strauß ausgewählter Fabeln und Texte zu würdigen. Dorit Meyer-Gastell lässt, musikalisch begleitet, in ihrem Programm den Wortwitz, die Lebensklugheit und manchmal die von Sibille Brenner aufgespießten menschlichen Unzulänglichkeiten aufleuchten.

Umrahmt wird das Programm von der Combo „Petra und Friends“, und die Begleitung durch das Programm hat der Schriftsteller und Journalist Peter Jäger, der mit Sibille Brenner auf der Bühne stand, übernommen.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 20 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Buchhandlung Theophil, Freibad 4 a (Telefon 04106 66464), und beim Quickborner Tageblatt, Dorotheenstraße 2 (Telefon 04106 60420).

quickborn Kulturverein
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen