Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Kultur-Verein

Kult-Donnerstag im Kamphuis: Blues mit Tom Shaka

Quickborn (em) Mit Tom Shaka kommt ein weiteres Mal ein Highlight der Blues-Kultur nach Quickborn. Im Rahmen des „Kult-Donnerstag im Kamphuis“, einer Veranstaltungsreihe des Kultur-Vereins Quickborn in Zusammenarbeit mit dem Kamphuis, tritt dieser Solo-Blues-Master am Donnerstag, 24. Oktober im Kamphuis auf.

Tom Shaka, US-amerikanischer Bluesman mit sizilianischer Herkunft, erlernte schon als 11-Jähriger das Gitarrenspiel und gilt heute als vielseitiger und virtuoser Musiker und Sänger, der neben dem Gitarrenspiel auch das Spiel auf der Mundharmonika, der Ukulele, der Mandoline und der One-String-Fiddle beherrscht.

Inspiriert von Größen wie Charley Patton, Robert Johnson und John Lee Hooker verbrachte er – unterwegs nach New Orleans – die 80er-Jahre in der Musikmetropole Austin, Texas. Wer Tom Shaka auf der Bühne erlebt hat, weiß, dass er den Blues nicht nur spielt, sondern ihn lebt.

Mit seinem außerordentlich hohen Renommee in der internationalen Bluesszene brachten ihn seine Konzertreisen quer durch Europa und die Vereinigten Staaten. Das alles verspricht einmal mehr einen Abend musikalischer Besonderheit im Kamphuis.

Der Eintritt beträgt 15 Euro. Der Vorverkauf im Kamphuis, Quickborn, Kampstraße 57 hat bereits begonnen. Kartenreservierungen sind möglich per E-Mail an: derquickborner@t-online.de

Foto: © Axel Küstner

quickborn Kultur-Verein
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen