Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Fussi-Camp

Eine Woche bestes Fußball-Wetter

Quickborn (em) Nach einer Woche bestem Fußball-Wetter musste es ausgerechnet zur großen Fussi-Camp-Abschlussparty regnen: Pünktlich zum Anstoß von ‚Norddeutschlands größtem Fußballspiel‘ schüttete es wie aus Eimern!

Aber das machte nichts: 163 Fussi-Camp-Kids hatten trotzdem eine Woche lang riesigen Fußball-Spaß und ließen sich das durch ein bisschen Regen nicht vermiesen. Das Fussi-Camp-Team aus 41 TrainerInnen und HelferInnen grillte trotzdem für alle Teilnehmer und Gäste, das Rahmenprogramm der Party wurde einfach ein bisschen verkürzt und die Siegerehrung in das große Zelt verlegt. Und auch wenn die Eltern nicht mit in das Zelt passten, bekamen sie alles mit: Die Fussi-Camp-Hymne wurde so laut gesungen, dass der ganze Platz bebte!

Zum zwölften Mal organisiert der 1. FC Quickborn Norddeutschlands größte Fußball-Ferien-Schule wie immer in der letzten Woche der Sommerferien. Und wie immer platzte das Holstenstadion in Quickborn aus allen Nähten mit 163 Kids und 41 TrainerInnen – mehr passen einfach nicht rein! Aus ganz Quickborn und Umgebung kamen die Jungs und Mädchen im Alter von 5 bis 12 Jahren. Die Teilnahme beim Fussi-Camp ist nicht vereinsgebunden, nicht der Leistungs-Drill sondern der Spaß am Fußball steht im Vordergrund.

In zwölf alters-und leistungsgerechten Mannschaften, diesmal aus Nationen der Fußball-Weltmeisterschaft von Australien bis Peru, wurde wieder das volle Fußball-Programm absolviert. Die Kinder erlebten Sport und Spaß in einer Mannschaft sowie die Gemeinschaft im gesamten Fussi-Camp-Team. Ob im Team-Wettbewerb mit den wichtigsten Fußball-Disziplinen, den leidenschaftlich ausgetragenen Freundschaftsspielen, beim großen Fussi-Camp-Foto mit allen Teilnehmern oder beim Mittagessen im großen Zelt – alle Kids und TrainerInnen und HelferInnen gemeinsam bildeten eine Woche lang ein großartiges Team.

Beim Abschluss-Turnier spielten dann alle zwölf Mannschaften in drei Gruppen gegeneinander, souveräne Gruppensieger wurden die Teams aus Brasilien und Mexiko. In der dritten Gruppe gewann das Team England nach ausgiebigen Schiedsrichterberatungen nur ganz knapp mit einer besseren Tordifferenz von 0,5 Toren gegenüber dem Team Island. In der ganzen Fußballgeschichte zuvor wurde ein „halbes Tor“ erst einmal vergeben, aber die im Nachhinein nicht mehr zu klärende Situation auf dem Platz ließ dem Schiedsrichterteam keine andere Entscheidung übrig. Im Einzelwettbewerb aus den fünf Fußball-Disziplinen Dribbeln, Flanken, Passen, Kopfball und Elfmeterschießen konnte Noel Heuermann mit 283 von 300 möglichen Punkten den dritten Platz erringen, den großartigen ersten Platz teilten sich punktgleich mit 290 Punkten Dave Koundjo und Hugo Wenzel.

Am Schluss aber waren sich alle einig: Einen schöneren Ferienausklang und eine bessere Einstimmung auf den Schulbeginn kann es kaum geben. Sportlich und spielerisch wurden neben fußballerischen Fähigkeiten auch Teamgeist, Motivation und Disziplin gefördert, wobei der Spaß nie zu kurz kam. Eine Woche lang Fußball-Ferien-Spaß mit Dribbeln, Flanken, Passen, Kopfbällen und Elfmeterschießen – alle Kinder waren restlos begeistert und wollen im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder zum Fussi-Camp in das Quickborner Holstenstadion kommen.

Alle Informationen und Fotos vom Fussi-Camp gibt es auf www.Fussi-Camp.de. Die Anmeldefrist für das nächste Fussi-Camp beginnt am 17. April 2019. Alle Eltern sollten sich den Termin jetzt schon vormerken, denn das Fussi-Camp ist immer nach wenigen Tagen ausgebucht!

quickborn Fussi-Camp
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen