Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | Feuerwehr

Eingeschlossener Fahrer nach schwerem Unfall befreit

Quickborn (em) Ein Verkehrsunfall mit zwei PKWs forderte am Donnerstagnachmittag, 22. Februar die Rettungskräfte auf der Tangstedter Straße in Quickborn. Während der Fahrer und die Beifahrerin eines beteiligten PKWs unverletzt beziehungsweise leicht verletzt sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnten, war der Fahrer des anderen beteiligten PKWs schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeschlossen worden.

Der Rettungsdienst samt Notarzt stabilisierte den eingeklemmten Fahrer, so dass die Feuerwehr die technische Rettung durchführen konnte. Dabei entschied sich der Notarzt aufgrund des Verletzungsmusters eine Sofortrettung durchzuführen. Diese Art der Rettung bedeutet, dass der Patient möglichst schnell aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Gerade einmal 15 Minuten nach der Alarmierung konnte der zunächst Eingeklemmte in den Rettungswagen gebracht werden, mit dem er später in eine Hamburger Klinik gebracht wurde. Auch die Beifahrerin des anderen PKWs wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr führte im Anschluss an die Personenrettung Aufräumarbeiten durch und streute dabei ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Für die Feststellung des Unfallhergangs und Ermittlung der Schadenshöhe wurde die Einsatzstelle für die Polizei weiter abgesichert.

Für die Feuerwehr, die unter der Einsatzleitung von Zugführer Thomas Schröder mit 23 Kräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz war, endete der Einsatz nach einer Stunde.

Originaltext: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen