Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | 1. FC

Der Fußball-Siegeszug setzt sich fort

Quickborn (em) Auf der Mitgliederversammlung des 1. FC Quickborn konnte der Vorstand von Quickborns größtem Fußballverein wieder über beachtliche Erfolge berichten. So führte der scheidende 1. Vereinsvorsitzende, Oliver Armack, aus, dass im letzten Wirtschaftsjahr bei über 500 Mitgliedern mehr als 100.000 Euro durch den aufstrebenden Verein auch in der Jugendarbeit umgesetzt werden konnten. „Mit unseren 18 Jugend- und 3 Herrenmannschaften sind wir der Platzhirsch im Quickborner Fußball. Das ist herausragend für unsere Eulenstadt“ so Armack.

Der Vorstand wies darauf hin, dass der Verein in Quickborn sich auch auf vielen Veranstaltungen durch sein besonderes Engagement auszeichnet. „Egal ob Eulenmarkt oder diverse Fußballturniere in der Lilli-Henoch-Halle oder dem Holsten-Stadion und das weitbekannte Fussi-Camp in den Sommerferien. Wir sind immer mittendrin und alle Erlöse gehen direkt in unsere Fußball-Nachwuchsarbeit. So schaffen wir überzeugende Trainingsbedingungen für alle Altersbereiche. Zusammen mit den hervorragenden Rasen-, Kunstrasenplätzen und modernen Sporthallen der Stadt Quickborn sind wir damit, auch regional, erstklassig aufgestellt.“ erklärt die scheidende 2. Vorsitzende, Marika Kuberg.

Die 1. Herren des 1. FC Quickborn spielen in der Bezirksliga und haben sich hier bestätigt Auch im Jugendbereich sind die Mannschaften in allen Breitensport- und Leistungsklassen, wie z.B. Kreisklasse, Kreisliga, Bezirksliga und Landesliga gut vertreten.

Armack ließ nochmal die wesentlichen Meilensteine der Amtszeit des alten Vorstands Revue passieren: „So war der Bezug und die Einweihung der neuen Geschäftsstelle in der Querstrasse 2 in Quickborn sicher das prägendste Ereignis, fast genauso wie das Überschreiten der 500 Mitglieder-Grenze und einen Jahreshaushalt von über 100.000 Euro. Aber auch die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Quickborn, den Vereinen und Institutionen hier vor Ort war eine tolle Sache. Da bedanken wir uns herzlich!“.

„Alles in allem hinterlassen wir einen richtig gut aufgestellten Verein, der für die Zukunft gewappnet ist. Aber nach 10 Jahren muß für uns auch Mal Schluß sein und da geben wir die Verantwortung gerne weiter!“ erläutert Marika Kuberg, die auf die längste Amtszeit im Vorstand zurückblickt.

Getragen von der Begeisterung über die bisherige erfolgreiche Vereinsarbeit wurde das neue Team mit großer Mehrheit zum Vorstand gewählt. Bereits im Verein bekannt wurde Heike Weinert zur 1. Vorsitzenden und Oliver Kalupke zum 2. Vorsitzenden gewählt. Kassenwartin wurde Kirsten Wähling-Stumpf, Klaus-Peter Stumpf wurde neuer Schriftführer.

Abschließend dankte der neue Vorstand nochmals allen Funktionsträgern, Trainern, Betreuern, Eltern und Spielern des Vereines für Ihren unermüdlichen Einsatz und sprach auch der Stadt Quickborn und dem Bürgermeister, Thomas Köppl, besonderen Dank für die gute Zusammenarbeit aus.

Foto: Alter und neuer Vorstand des 1. FC Quickborn (von links): Christian Dubitzky, Klaus-Peter Stumpf, Heike Weinert, Marika Kuberg, Kirsten Wähling-Stumpf, Oliver Armack, Oliver Kalupke

quickborn 1. FC
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen