Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Quickborn | 1. FC Quickborn

FC Quickborn für höchste HFV-Spielklasse qualifiziert

Quickborn (em) Am Freitag, 26. Mai feiert der FCQ seinen 18. Geburtstag und beschenkt sich somit selbst mit einem der größten Erfolge der noch jungen Vereinsgeschichte. Der vorzeitige Aufstieg der A-Jugend des 1. FC Quickborn von 1999 e. V. in die höchste Spielklasse im Bereich des Hamburger Fußballverbandes (HFV) ist das größte Geschenk zur Volljährigkeit.

In der kommenden Saison 2017/18 wird die U19 der „Orange-Schwarzen“ nunmehr in der A-Jugend-Oberliga antreten und dort die Kräfte mit einigen (großen) Traditionsvereinen, wie Altona 93, Bramfelder SV, Eimsbütteler TV & Co., messen können.

„Der Aufstieg ist eine tolle Bestätigung für unsere Nachwuchsarbeit und wird unseren hervorragenden Ruf in Quickborn und im gesamten Kreis Pinneberg weiteren Nährboden geben“, analysiert Ketelsen die aktuelle Situation: „Wir stehen somit mindestens ein Jahr lang im Fokus des Jugendfußballs.“

Vor allem geht der 1. FC Quickborn durch den frühzeitigen Aufstieg mit einem „klaren Wettbewerbsvorteil“ (Ketelsen) gegenüber der (lokalen) Konkurrenz in die Planungen für die neue Spielzeit, denn im Kreis Pinneberg gibt es bis dato keinen anderen Verein, der sicher für die Oberliga qualifiziert ist. Der FCQ hat als ungeschlagener Tabellenführer in der sogenannten „Aufstiegsrunde zur Oberliga“ (A-LL 03) bereits den notwendigen zweiten Platz sicher und kann von den beiden Aufstiegsplätzen der A-Jugend-Landesliga nicht mehr verdrängt werden. Durch den derzeitigen Vorsprung ist sogar die Meisterschaft in Griffweite und kann im nächsten Heimspiel (Samstag, 10. Juni um 12 Uhr im Holsten-Stadion) gegen den USC Paloma klargemacht werden.

Der Landesliga-Titel sei indes „ohnehin nur Zubrot“ (Ketelsen) und die Belohnung für die Mannschaft, die seit Anfang Oktober ungeschlagen ist und dabei beeindruckende 13 Punktspielsiege und ein Unentschieden in Folge einfahren konnte. Eine mehr als beeindruckendes Bilanz Seit letzter Woche laufen nunmehr die intensiven Gespräche und Vorbereitungen, einen schlagkräftigen Kader für die neue Saison zusammenzustellen, denn wie jedes Jahr verlassen natürlich einige Spieler den Jugendbereich und wechseln zu den Herren. Wie selbstverständlich bleiben diese Fußballer (Jahrgang 1998) beim FCQ – auch ein wesentlicher Teil der Erfolgsgeschichte. Der andere Teil des aktuellen Kaders, der bereits maßgeblichen Anteil am Aufstieg hatte, bleibt dem Verein treu und sucht nun noch Verstärkungen.

Es sind somit einige Plätze im Kader der „orange-schwarzen“ A-Jugend frei. Für interessierte und motivierte Spieler der Jahrgänge 1999 / 2000 und leistungsstarke Spieler des Jahrganges 2001 bietet der 1. FC Quickborn nunmehr regelmäßiges Probetraining an. Grundsätzlich sei die Teilnahme an den zukünftigen Einheiten immer möglich, allerdings sei eine Anmeldung zwecks Absprache mit dem aktuellen Verein notwendig, um Unstimmigkeiten zu vermeiden.

Die erste Möglichkeit für ein solches Probetraining besteht am kommenden Mittwoch, 24. Mai von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Holsten-Stadion (Harksheider Weg 258, 25451 Quickborn), wo auf Kunstrasen trainiert wird. Danach wird es immer montags und mittwochs die Möglichkeit geben, sich für ein Probetraining zu bewerben.

Kontakt: Jan Ketelsen, Mobil: 0 163 / 914 38 59 oder E-Mail: jk@fcquickborn.de oder einfach auf der Team-Homepage www.fcquickborn.de informieren.

Foto: 1. FC Quickborn Oberliga

quickborn 1. FC Quickborn